HÜFTE

Die Hüfte ist das zweitgrößte Gelenk des menschlichen Körpers.

Der Oberschenkelknochen und das Becken bilden dabei die knöchernen Gelenkpartner.

Die Kontaktflächen sind mit dem so genannten hyalinen Knorpel überzogen, damit auch an den Kontaktflächen eine schmerzfreie und ungestörte Beweglichkeit des Hüftgelenkes stattfinden kann.

HÜFTE

Das Hüftgelenk ist im Laufe des Lebens vielfältigen Anforderungen und Belastungen ausgesetzt.

Der Verschleiß der großen Gelenke durch Arthrose insbesondere im Alter, bei rheumabedingter Arthritis sowie nach Unfällen hat nicht nur zermürbende Dauerschmerzen zur Folge, sondern schränkt auch die Beweglichkeit und die allgemeine Lebensqualität der Betroffenen stark sein.

Eine angeborene Fehlstellung sowie Unfälle, Erkrankungen oder der Verschleiß des Gelenkknorpels, der als Alterserscheinung oder durch zu hohe Beanspruchung entsteht, können zu starken Schmerzen führen.

Zu den klassischen Behandlungsmethoden gehören beispielsweise die Krankengymnastik und physikalische Therapien sowie Bewegungsbäder und medikamentöse Behandlungen.

Die konservativen Verfahrensweisen haben das Ziel, den Schmerz zu verringern, die Beweglichkeit und Kraft zu verbessern und die Funktionen des Hüftgelenks weitestgehend wiederherzustellen.

Bleibt der beabsichtigte Erfolg hier aus, ist es möglich, an der Hüfte eine Operation durchzuführen und somit die Funktionsfähigkeit und Schmerzfreiheit zu erzielen.

Durch die enge Zusammenarbeit mit führenden Spezialisten, können wir unsere Patienten bei Bedarf zuweisen und in enger Zusammenarbeit mit dem Operateur postoperativ betreuen.

© 2020  Dynamische Orthopädie CHRIST

Flockenfeld 16, 46049 Oberhausen

Tel: +49 (0) 208 385 46 229

  • Schwarz Facebook Icon